Zetel - Genealogie

Genealogie
Familienstammkunde
Verwandtschaften in der Friesischen Wehde
Genealogie
Direkt zum Seiteninhalt
Copyright © 1964 - 2022
Genealogie
Familienstammkunde
Ortsbezeichnung
Zetel mit Ortsteilen
Zetelermarsch ->
Driefel ->
Ellens ->
Bohlenberge ->
waren Wohnplätze im Ortsteil Schweinebrück und damit teilweise zu Zetel, teilweise aber auch zu  Neuenburg zugeordnet. Die Auflistung erfolgt auf der Seite Ortsteile Neuenburg, genauso wie
Bezeichnungen der Ortsteile von Zetel im Laufe der Jahrhunderte
Die OGF, Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V., hat für Zetel ein Ortsfamilienbuch auf CD herausgegeben (siehe Quellen) und 2023 für Mitglieder eine korrigierte Version Familiendatenbank Oldenburg, OFB Zetel auf deren Internetseite zur Verfügung gestellt. Ich führe auch für diesen Ort die Geschichte auf und liste die Ortsnamen nach der Historie. Die Beschreibungen unten dienen nur für die in meiner Datenbank genutzten Orte zur Orientierung, um für jeden Ort je nach deren Geschichte eine genaue Ortsangabe zu erhalten.

Laut GOV (Das Geschichtliche Orts-Verzeichnis der Verein für Computergenealogie) sind neben den oben aufgeführten Ortsteilen noch weitere der Gemeinde Zetel zugeteilt. Um aber eine Übersichtlichere Aufteilung der Ortsteile zu erhalten, habe ich einige Ortsteile Neuenburg zugeordnet, wie sie bei der Gründung von Niedersachsen zugeteilt waren.
Ein Hinweis: Ich benutze in meiner Datenbank zu der Ortsangabe und einem eventuellen Ortsteil die Bezeichnungen nach der politischen Verwaltung wie Amt / Marie / Gemeinde / Kreis / Landkreis / Vogtei. Danach das Bundesland, Grafschaft, Herzogtum, Arrondissement, Bezirk usw. Dazu verwende ich eine Dreikommaregelung. Die hier aufgeführten Ortsteile werden von mir vor dem ersten Komma mit dem eigentlichen Hauptort, getrennt durch ein Bindestrich eingearbeitet (Bohlenberge - Zetel, Amt Varel, ...). Am 1. Nov. 1858; Bildung des Amtsbezirks Varel. Die laut GOV aufgeführten "Orte" werden von der Gemeinde Zetel durch das erste Komma getrennt ( Bohlenberge, Gemeinde Zetel, ...). Nach der Gebietsreform werden nur noch größere Ortsteile direkt mit der Gemeinde durch ein Bindestrich getrennt (Zetel-Bohlenberge, Landkreis Friesland, ...).
Der Ortsname wird so zusammengesetzt, wie er zur Zeit des Ereignisses gewesen ist! Er wird nicht so angegeben, wie er heute wäre und es wird nicht ein Kirchenspiel, ein Verwaltungsbezirk, Regierungsbezirk oder ähnliches genutzt!
Die Erklärung hierzu findet sich auf der Seite "Ortsnamen".
Bohlenberge
Bohlenberge wird in GOV als ein "Ort" geführt, der bis auf der Einführung der "Gemende Friesische Wehde" (zwischen dem 15.05.1933 und dem 31.03.1948 zur "Gemeinde Zetel" gehört. Im Gegensatz zu den oben aufgeführten unteren Wohnplätzen Bohlenbergerfeld, Fuhrenkamp, Morgenlande und Wüstenlande ist bis zur Einführung der Bezeichnung "Gemeinde Zetel"

Auf einer  weitern Karte der Internetseite "Kartenspeicher" ist Bohlenberge als Bolenburg aufgeführt
Bohlenbergerfeld
GOV-Link:
Dreckshörn
noch keine Information zu diesem Wohnplatz gefunden
Driefel

Der Ortsteil Driefel hat eine eigene Webseite:  http://www.driefel.net/
Ellens

Auf einer Karte von 1579 ist Zetel nicht aufgeführt, dafür aber Ellens deutlich als Insel zu sehen (zur Karte). Im Gegensatz zu Ellenserdamm wird Ellens immer Zetel zugeordnet. Beim Ellenser Damm erschienen erst ab 1668 die ersten Einwohner. Die Ellenser und die aus Ellenserdamm entschieden sich von Fall zu Fall entweder nach Bockhorn oder nach Zetel zur Kirche zu gehen.
Im Jahr 1621 wurden in der Bockhorner Kirche Bänke aufgestellt und die einzelnen Plätze verkauft. Vom Pastor wurde von jedem Bauernhof jeden Sonntag mindestens eine Person in der Kirche erwartet. Eine Ausnahme machten die Ellenser, die nach Bockhorn in die Kirche gehörten, aber auch wohl mal nach Zetel gingen und dort auch taufen und sich trauen ließen.
Auf einer  weitern Karte der Internetseite "Kartenspeicher" ist Ellens ebenfalls verzeichnet.
Ellenserdamm
OGF Bezeichnung Ellenserdamm / Bkh. / Zet., Bockhorn, FRI, NI, D

Die Entstehung wird interessant im NWZ Beitrag "Ellenser Damm: Ein Weg über das Meer" von Sandra Binkenstein aufgeführt. Ein Artikel über dem Ellenser Damm wird auch in Wikipedia geführt.

Am 31.07.1615 wurde der Ellenser Damm fertig gestellt. Vor 1668 finden sich allerdings keine Aufzeichnungen zu Bewohnern in Ellenserdamm bzw. Ellenserdammersiel.

Ich behandle diesen Ort sowohl in Zetel als auch in Bockhorn. Die Einwohner entschieden sich von Fall zu Fall entweder nach Bockhorn oder nach Zetel zur Kirche zu gehen. In meiner Datenbank werden die Tauf- und Sterbedaten nach der Kirchenzugehörigkeit entweder nach Zetel oder Bockhorn zugeordnet.

1668 - 1773
Bockhorn - Ellenserdamm, Amt Neuenburg, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römisches Reich
Zetel - Ellenserdamm, Amt Neuenburg, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römische Reich

nach 1774 bzw. zwischen dem 01.10.1814 - 31.10.1858 finden sich Aufzeichnungen in den OGF - Datenbanken unter Ellenserdamm / Zet., Zetel, FRI, NI, D.
1774 - 06.08.1806
Zetel - Ellenserdamm, Amt Neuenburg, Herzogtum Oldenburg, Heiliges Römisches Reich
01.10.1814 - 31.10.1858
Zetel - Ellenserdamm, Amt Bockhorn, Großherzogtum Oldenburg, Deutscher Bund

Heute ist "Ellenserdamm" die äußerste Grenze von Zetel zum Jadebusen. Wenn man die heutige Landesstraße L815 über die Blauhander Str. in Richtung Wilhelmshaven zur Straße "Oldenburger Damm" fährt, kommt man am kleinen grünen Ortsschild vorbei.
Feldhörn
GOV- Link:
In der jetzigen Ahnenliste wird niemand aus Feldhörn gelistet
Hasenweide
GOV- Link:
Häuslingsgroden
Idagroden
zur Zeit noch nicht verwendet
Jägerei
in GOV wird der Ortsteil Jägerei bzw. der Jägerkrug nicht gelistet
Gemäß OGF gibt se die Ortsbezeichnung "Jägerei (Jägerkrug) / Zet., Zetel, FRI, NI, D".

Nach 1702 erscheint der Name Adams unter „Jägerei“, das später „Kielgroden“ genannt wird.
Junkerei
in GOV wird der Ortsteil Junkerei nicht gelistet
Kielgroden
in GOV wird der Ortsteil Kielgroden nicht gelistet,
Die OGF hat "Kielgroden / Zet., Zetel, FRI, NI, D" als Ortsbezeichnung.

Zu Kielgroden gehörte der Jägerkrug, als Ortsteil Jägerei genannt.
Klein Schweinebrück
Kronsburg

Kronsburg wird heute dem Ort Bockhorn zugeteilt, die Einwohner gingen aber wie die von Blauhand teilweise nach Zetel zur Kirche. Auf der CD OFB Zetel gibt es daher die Ortsbezeichnung "Kronsburg / Zet" und in der OGF die Ortskennung "Kronsburg / Bkh. / Zet., Bockhorn, FRI, NI, D", aber gem. dem oben angegebenen Link teile ich Kronsburg Bockhorn zu.
Moorstraße
In der GOV gibt es keinen Eintrag

Es gibt nur zwei Personen, die dem Ortsteil "Moorstraße" zugeordnet wurde:
Moorstraße, Zetel, Amt Neuenburg, Herzogtum Oldenburg, Deutschland
Wübke Margrete Prull und beim ihrem Vater Hinrich Prull als Wohnort
Morgenland
noch keine Information vorhanden
Rolfsfelde
Rolfsfelde wird in der GOV nicht aufgeführt
Rosenthal / Rosental

Heute wird "Rosenthal" nur noch "Rosental" geschrieben und ist Bestandteil des Ortsteils Ellens.
Schweinebrück
Schweinebrück ist aus dem „Swineborger erve“, einem stattlichen Häuptlingsbesitz, hervorgegangen. Ursprung des Dorfes Schweinebrück war ein stattlicher Häuptlingssitz mit der urkundlich nachgewiesenen Bezeichnung Snedehovede.

Schweinebrück ist heute ein großer Ortsteil von Zetel mit eigenen gelben Ortsschild.
Schweinebrückerfeld
GOV-Link:
Traa
GOV-Link: es gibt keine Auflistung in dem Geschichtlichen Orts-Verzeichnis
Traa / Zet., Zetel, FRI, NI, D

Der Ortsteil Traa ist in drei Historischen Zeiträumen aufgelistet.
1577 - 1667 Traa - Zetel, Amt Varel, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römisches Reich
1668 - 1773 Traa - Zetel, Amt Neuenburg, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römisches Reich
1774 - 1811 Traa - Zetel, Amt Neuenburg, Herzogtum Oldenburg, Heiliges Römisches Reich
Wachthaus
kein GOV-Link: gehört zu Zetelermarsch

Das Wachthaus, auch bekannt als "Zeteler Wächter", ist ein historisches Gebäude, das im 18. Jahrhundert erbaut wurde und sich im Herzen von Zetel befindet. Es diente einst als Wachposten, um die Sicherheit der Gemeinde zu gewährleisten und diente später als Wohnhaus. Heute ist das Wachthaus ein beliebtes Wahrzeichen und ein Symbol für die reiche Geschichte und Kultur von Zetel.
Wedelfelder Wassermühle
noch keine Information vorhanden in der Ahnenliste

Die Wedelfelder Wassermühle ist die einzige, noch erhaltene, voll funktionsfähige Wasserschöpfmühle im Landkreis Friesland. 1844 ließ der Graf von Wedel zu Gödens die Wedelfelder Wasserschöpfmühle errichten. Im gleichen Jahr wurde die Mühle in Betrieb genommen. Heute wird sie dem Ort Neustadtgödens zugeordnet.
Als Wohnplatz "Wedelfelder Wassermühle" wird sie aber laut GOV Zetel zugeordnet.
Wüstenlande
noch keine Information vorhanden
Die Ortsbezeichnungen in meiner Datenbank
01. Jan. 1577 - 31. Dez. 1667
Zetel, Amt Varel, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römisches Reich

01. Jan. 1668 - 31. Dez. 1773
Zetel, Amt Neuenburg, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römisches Reich

01. Jan. 1774 - 27. Feb. 1806
Zetel, Amt Neuenburg, Herzogtum Oldenburg, Heiliges Römisches Reich

07. Aug. 1806 - 31. Dez. 1807 (Staatenlos)
Zetel, Amt Neuenburg, Herzogtum Oldenburg,

01. Jan. 1808 - 27. Feb. 1811
Zetel, Amt Neuenburg, Herzogtum Oldenburg, Rheinbund

28. Feb. 1811 - 30. Sep. 1814
Zetel, Canton Varel, Arrondissement Oldenburg, Republik Frankreich

01. Okt. 1814 - 31. Okt. 1858
Zetel, Amt Bockhorn, Großherzogtum Oldenburg, Deutscher Bund

01. Nov. 1858 - 31. Dez. 1866
Zetel, Amt Varel, Großherzogtum Oldenburg, Deutscher Bund

01.Jan. 1867 - 31. Dez. 1870
Zetel, Amt Varel, Großherzogtum Oldenburg, Norddeutscher Bund

01. Jan. 1871 - 10. Nov. 1918
Zetel, Amt Varel, Großherzogtum Oldenburg, Deutsches Reich

11. Nov. 1918 - 14. Mai 1933
Zetel, Gemeinde Zetel, Freistaat Oldenburg, Deutsches Reich

15. Mai 1933 - 29. Jan. 1934
Zetel, Friesland, Freistaat Oldenburg, Deutschland

30. Jan. 1934 - 31. Dez. 1938
Zetel, Amt Friesland, Land Oldenburg, Deutsches Reich

01. Jan. 1939 - 07. Mai 1945
Zetel, Landkreis Friesland, Land Oldenburg, Deutsches Reich

08. Mai 1945 - 31. Okt. 1946
Zetel, Landkreis Friesland, Land Oldenburg, Britische Besatzungszone

01. Nov. 1946 - 23. Mai 1949
Zetel, Landkreis Friesland, Niedersachsen, Britische Besatzungszone

24. Mai 1949 - 31. Jul. 1977
Zetel, Landkreis Friesland, Niedersachsen, Bundesrepublik Deutschland

01. Aug. 1977 - 31. Dez. 1979
Zetel, Landkreis Ammerland, Niedersachsen, Bundesrepublik Deutschland

vom 01. Jan. 1980 bis heute
Zetel, Landkreis Friesland, Niedersachsen, Bundesrepublik Deutschland
Zurück zum Seiteninhalt