Bockhorn - Genealogie

Genealogie
Familienstammkunde
Verwandtschaften in der Friesischen Wehde
Genealogie
Direkt zum Seiteninhalt
Copyright © 1964 - 2022
Genealogie
Familienstammkunde
Bezeichnungen der Ortsteile von Bockhorn im Laufe der Jahrhunderte
Die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V. hat für Zetel ein Ortsfamilienbuch auf CD herausgegeben (siehe Quellen) und 2023 für Mitglieder eine korrigierte Version Familiendatenbank Oldenburg, OFB Zetel auf deren Internetseite zur Verfügung gestellt.
In dieser Datenbank ist auch Bockhorn enthalten.
Ich führe auch für diesen Ort die Geschichte auf und liste die Ortsnamen nach der Historie. Die Beschreibungen unten dienen nur für die in meiner Datenbank genutzten Orte zur Orientierung, um für jeden Ort je nach deren Geschichte eine genaue Ortsangabe zu erhalten.

Ein Hinweis: Ich benutze in meiner Datenbank zu der Ortsangabe und einem eventuellen Ortsteil die Bezeichnungen nach der politischen Verwaltung wie Amt / Marie / Gemeinde / Kreis / Landkreis / Vogtei. Danach das Bundesland, Grafschaft, Herzogtum, Arrondissement, Bezirk usw. Dazu verwende ich eine Dreikommaregelung. Die hier aufgeführten Ortsteile werden von mir vor dem ersten Komma mit dem eigentlichen Hauptort, getrennt durch ein Bindestrich eingearbeitet (Steinhausen - Bockhorn, Amt Varel, ...). Am 1. Nov. 1858; Bildung des Amtsbezirks Varel. Die laut GOV aufgeführten "Orte" werden von der Gemeinde Bockhorn durch das erste Komma getrennt ( Steinhausen, Gemeinde Bockhorn, ...). Nach der Gebietsreform werden nur noch größere Ortsteile direkt mit der Gemeinde durch ein Bindestrich getrennt (Bockhorn-Steinhausen, Landkreis Friesland, ...)
Der Ortsname wird so zusammengesetzt, wie er zur Zeit des Ereignisses gewesen ist! Er wird nicht so angegeben, wie er heute wäre und es wird nicht ein Kirchenspiel, ein Verwaltungsbezirk, Regierungsbezirk oder ähnliches genutzt!
Die Erklärung hierzu findet sich auf der Seite "Ortsnamen".
Laut GOV (Das Geschichtliche Orts-Verzeichnis der Verein für Computergenealogie) hat Bockhorn folgende Zuteilungen:
Astede / Astederfeld
vor 1867 Gemeinde Bockhorn

Im Jahr 1933 wurden die Gemeinden Bockhorn, Zetel und Neuenburg zur Großgemeinde Friesische Wehde zusammengefasst. Sitz der neuen Gemeinde wurde Bockhorn.
15.05.1933 - 31.03.1948 Friesische Wehde = Amt Bockhorn

In den oben erwähnten Zeiträumen werden Astede und Astederfeld nach Bockhorn zugeordnet. Genaue Angaben inklusive der OGF Ortsangaben siehe hierzu Seite Neuenburg - Wohnort Astede bzw. Neuenburg - Ortsteil Astederfeld
Blauhand
Auf einer  Karte der Internetseite "Kartenspeicher" ist Blauhand als Blaue Hand aufgeführt.

Blauhand wird in GOV als "Wohnplatz" aufgeführt.

zwischen 1596 und 1615
Der Ellenser Damm wird gebaut. Er führte quer durch das Watt des Schwarzen Bracks und verband damit das südlich gelegene Oldenburger Land mit dem Jeverland im Norden. Dabei entstand auch Blauhand mit einer Zollstation an der Grenze zwischen der Grafschaft Oldenburg und der Herrschaft Jever.

nach 1668
Die ersten aufgezeichneten Bewohner in Blauhand haben die Ortsbezeichnung
Bockhorn - Blauhand, Amt Neuenburg, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römisches Reich
nach 1774
Bockhorn - Blauhand, Amt Neuenburg, Herzogtum Oldenburg, Heiliges Römisches Reich

nach 1806
Der Ort Blauhand wurde in Zetel sowie auch in Bockhorn registriert. So gehörten vor 1811 zu Zetel im Amt Neuenburg u.a. die Ortschaften Zetelermarsch, auch Ellens mit den Bezirken Blauhand und Blauhandergroden. Daher hat die OGF die Ortsbezeichnung
"Blauhand / Bkh. / Zet., Bockhorn, FRI, NI, D".
Blauhand und Blauhandergroden gehörten zum Kirchenspiel Bockhorn. Meine Lagebezeichnungen sind aber kommunal. Daher ist oft Geburtsort "Zetel - Blauhand,  ..." aber die Taufe wurde in Bockhorn vorgenommen.

nach 1867
Zetel - Blauhand, Amt Varel, Großherzogtum Oldenburg, Norddeutscher Bund
Bockhorn - Blauhand, Amt Varel, Großherzogtum Oldenburg, Norddeutscher Bund
ab 1858
Wurde eine Person in Bockhorn getauft (Kirchenspiel Bockhorn) wird sie auch der Gemeinde Bockhorn zugeordnet
(Blauhand / Bkh., Bockhorn, FRI, NI, D)
Bockhorn-Blauhand, Amt Varel, Großherzogtum Oldenburg, Deutscher Bund
oder bei einer Taufe im Kirchspiel Zetel zur Gemeinde Zetel
(Blauhand / Zet., Zetel, FRI, NI, D)
Zetel-Blauhand, Amt Varel, Großherzogtum Oldenburg, Deutscher Bund

Heute gehört Blauhand eindeutig zu Bockhorn und erhält deshalb die Ortsbezeichnung
Bockhorn-Blauhand, Landkreis Friesland, Niedersachsen, Bundesrepublik Deutschland

Blauhandergroden

Blauhand wird in GOV als "Wohnplatz" aufgeführt.

Anders wie der Ellenser (=Zeteler) Bezirk Blauhandergroden wird dieser Wohnplatz ausschließlich Bockhorn zugeordner ( Blauhandergroden / Bkh., Bockhorn, FRI, NI, D ). Bisher wurde allerdings nur eine Familie Koch mit der Ortsbezeichnung
Blauhandergroden, Zetel, Gemeinde Zetel, Großherzogtum Oldenburg, Deutschland
Bockhornerfeld
Bredehorn
Collstede
Collstede wird heute der Gemeinde Zetel, Ortsteil Neuenburg zugeordnet. Daher weitere Angaben auf der Seite Neuenburg-Collstede .
Collstede ist auch ein Wohnplatz in Varel. siehe http://gov.genealogy.net/item/show/COLEDEJO43AJ
Ellenserdamm
OGF Bezeichnungen "Ellenserdamm / Bkh., Bockhorn, FRI, NI, D" und "Ellenserdamm / Zet., Zetel, FRI, NI, D"
Die Entstehung wird interessant im  NWZ Beitrag "Ellenser Damm: Ein Weg über das Meer" von Sandra Binkenstein aufgeführt.

Ich behandle diesen Ort sowohl in Zetel als auch in Bockhorn. Die Einwohner entschieden sich von Fall zu Fall entweder nach Bockhorn oder nach Zetel zur Kirche zu gehen. In meiner Datenbank werden die Tauf- und Sterbedaten nach der Kirchenzugehörigkeit entweder nach Zetel oder Bockhorn zugeordnet. (OGF Bezeichnung Ellenserdamm / Bkh. / Zet., Bockhorn, FRI, NI, D)

1668 - 1773
Bockhorn - Ellenserdamm, Amt Neuenburg, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römisches Reich
Zetel - Ellenserdamm, Amt Neuenburg, Grafschaft Oldenburg, Heiliges Römische Reich

Heute findet man "Ellenserdamm" als eine Bushaltestelle im Ort Ellenserdammersiel, der Ort ist heute aber ein Ortsteil von Zetel.
Ellenserdammergroden
Ellenserdammersiel
Am 31.07.1615 wurde der Ellenser Damm fertig gestellt. Vor 1668 finden sich allerdings keine Aufzeichnungen zu Bewohnern in Ellenserdamm bzw. Ellenserdammersiel.
Grabstede
Grabstederfeld
Hiddels
Jührdenerfeld
Klosterhof Grabhorn
Klosterhof Lindern
Kranenkamp
Kronsburg

Kronsburg wird heute dem Ort Bockhorn zugeteilt, die Einwohner gingen aber wie die von Blauhand teilweise nach Zetel zur Kirche. Daher gibt es in der OGF dei Ortskennung "Kronsburg / Bkh. / Zet., Bockhorn, FRI, NI, D". Gemäß dem oben angegebenen Link teile ich Kronsburg Bockhorn zu.
Moorwinkelsdamm
Osterforde
Petersgroden
Steinhausen
Steinhauser Mühle
Steinhausersiel
Woppenkamp
Die Ortsbezeichnungen in meiner Datenbank
(Ortsteil,) Ort, Kreis, Bundesland, Staat
übergeordnete Objekte
Zeitraum
Bemerkungen / externe Links
Deutschland



Heiliges Römisches Reich (Deutscher Nation)

962-1805

Deutscher Bund

1815-1866

Bundesstaaten des Norddeutschen Bundes

1866/1867 - 1870

Bundesstaaten des Deutschen Kaiserreichs

1871-1918

Weimarer Republik

1919-1933

Nazidiktatur (Drittes Reich )

-1945

Alliierter Kontrollrat

1945-1949

Bundesrepublik Deutschland

07.09.1949 - heute

Bundesland
Deutschland


Oldenburg (Land)
01.01.1108 - 31.10.1946
Grafschaft Oldenburg

01.01.1108 - 31.12.1773
Grafschaft Oldenburg-Delmenhorst

03.11.1577 - 31.12.1646
Herzogtum Oldenburg

01.01.1774 - 31.12.1813
Arrondissement Oldenburg

28.02.1811 - 30.09.1814
Großherzogtum Oldenburg

01.01.1814 - 10.11.1918
Freistaat Oldenburg

11.11.1919 - 29.01.1934
Land Oldenburg

30.01.1934 - 31.10.1946

Niedersachsen

09.11.1946 - heute




Ort / Ortsteil
Kreis


Bockhorn







Hier noch einmal die historischen Ortsnamen nach politischer Verwaltung nach der GOV Seite http://gov.genealogy.net/item/show/BOCORNJO43AJ

01. Jan. 1577 - 31. Dez. 1667
Bockhorn, Amt Varel, Grafschaft Oldenburg, Deutschland

01. Jan. 1668 - 31. Dez. 1773
Bockhorn, Amt Neuenburg, Grafschaft Oldenburg, Deutschland

01. Jan. 1774 - 27. Feb. 1811
Bockhorn, Amt Neuenburg, Herzogtum Oldenburg, Deutschland

28. Feb. 1811 - 30. Sep. 1814
Bockhorn, Canton Varel, Arrondissement Oldenburg, Republik Frankreich

01. Okt. 1814 - 31. Dez. 1824
Bockhorn, Amt Bockhorn, Großherzogtum Oldenburg, Deutschland

01. Jan. 1825 - 31. Dez. 1857
Bockhorn, Amt Varel, Großherzogtum Oldenburg, Deutschland

01. Jan. 1858 - 31. Dez. 1917
Bockhorn, Gemeinde Bockhorn, Großherzogtum Oldenburg, Deutschland

01. Jan. 1918 - 14. Mai 1932
Bockhorn, Gemeinde Bockhorn, Freistaat Oldenburg, Deutschland

15. Mai 1933 - 30. Jan. 1934
Bockhorn, Friesland, Freistaat Oldenburg, Deutschland

01. Feb. 1934 - 30. Okt. 1946
Bockhorn, Friesland, Land Oldenburg, Deutschland

01. Nov. 1946 - 31-Jul-77
Bockhorn, Friesland, Niedersachsen, Deutschland

01. Aug. 1977 - 31. Dez. 79
Bockhorn, Ammerland, Niedersachsen, Deutschland

vom 01. Jan. 1980 bis heute wieder
Bockhorn, Landkreis Friesland, Niedersachsen, Deutschland
Zurück zum Seiteninhalt